Obwohl der Staat ein Interesse daran hat, Steuerberater zu regulieren, sollte er auch anerkennen, dass ihre Loyalität in erster Linie dem Kunden gilt. Daher sollte ihre Beratung auf der Grundlage aller Fakten und Umstände beurteilt werden.

Durch die Regulierung soll verhindert werden, dass Berufsangehörige ein Monopol erwerben, was zu hohen Preisen und schlechter Servicequalität führen würde.
Anforderungen an die allgemeine und berufliche Bildung

Um ein erfolgreicher Steuerberater zu werden, sind sowohl akademische Qualifikationen als auch Berufserfahrung erforderlich. Relevante Fachkenntnisse können Sie sich in verschiedenen Positionen aneignen, unter anderem als Steuerberater, Finanzassistent, Buchhaltungskaufmann oder Büroleiter. Sie können auch ein Praktikum oder Praktikum absolvieren, um sich auf diese Rolle vorzubereiten und Ihre Qualifikationen auszubauen.

Unabhängig von Ihrem Hintergrund müssen Sie über die neuesten Steuergesetze und IRS-Richtlinien auf dem Laufenden sein. Steuerberater können Ihnen dabei helfen, Ihre Abzüge und Gutschriften zu maximieren und gleichzeitig die Vorschriften einzuhalten.

Gute Kommunikationsfähigkeiten sind für diese Rolle von entscheidender Bedeutung, da Sie komplizierte Themen auf leicht verständliche Weise erklären müssen. Sie müssen außerdem in der Lage sein, Fehler oder Probleme in Finanzinformationen zu erkennen. Die Liebe zum Detail ist eine weitere notwendige Fähigkeit für diesen Job, da Fehler in der Steuerberatung für Mandanten kostspielig sein können. Sie können auch einen Abschluss wie die CPA-Prüfung anstreben, um Ihre Karriereaussichten zu verbessern. Allerdings ist das Bestehen dieser Prüfung nicht von allen Arbeitgebern Pflicht.
Erfahrungsanforderungen

Steuerberater nutzen ihre Kenntnisse der britischen und internationalen Steuergesetzgebung, um Kunden dabei zu helfen, den niedrigstmöglichen Steuerbetrag zu zahlen. Sie beraten Kunden auch dabei, wie sie Steuererleichterungen und -befreiungen nutzen können. Um sich für die Stelle als Steuerberater zu qualifizieren, benötigt man Berufserfahrung und die Fähigkeit, komplizierte Gesetze in einfachen Worten zu erklären.

Viele Steuerberater arbeiten für Wirtschaftsprüfungsgesellschaften oder die Regierung, einige sind jedoch auch selbstständig. Sie können Arbeit finden, indem sie sich auf Stellen bei Unternehmen bewerben, die auf Steuern spezialisiert sind, beispielsweise in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Handel, Baugewerbe, IT oder Recht.

Gute Kommunikationsfähigkeiten sind für eine erfolgreiche Karriere im Steuerwesen unerlässlich, unabhängig von der Spezialisierung oder dem Arbeitgeber. Dies liegt daran, dass sie oft Informationen aus komplizierten Dokumenten extrahieren und ihre Ergebnisse dann ihren Kunden in einem leicht verständlichen Format übermitteln müssen. Sie müssen auch in der Lage sein, Fragen und Bedenken ihrer Kunden zu beantworten. Möglicherweise müssen sie auch Mandanten in Steuerstreitigkeiten vertreten.
Spezialisierungen

Ein Steuerberater kann sich auf verschiedene Bereiche seines Fachgebiets spezialisieren. Beispielsweise kann ein Immobiliensteuerberater Einzelpersonen und Unternehmen dabei helfen, ihre Immobiliensteuern zu minimieren und gleichzeitig die Gesetze einzuhalten. Ein Umsatzsteuerberater kann mit Unternehmen und Privatkunden zusammenarbeiten, um Umsatzsteuerrückerstattungen zu ermitteln und einzufordern, sowie fachkundige Unterstützung bei einer Umsatzsteuerprüfung leisten.

Die erfolgreichsten Steuerfachleute verfügen über ausgeprägte mathematische Fähigkeiten und einen ausgeprägten Blick fürs Detail. Sie nutzen diese Fähigkeiten, um Finanzinformationen gründlich zu prüfen und Fehler oder Probleme zu identifizieren, die Kunden auf lange Sicht Geld kosten könnten.

Darüber hinaus sind viele professionelle Steuerberater auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen und Privatpersonen spezialisiert, um die Einkommensteuerabzüge und andere finanzielle Vorteile zu maximieren. Dies erfordert, dass sie über die neuesten Gesetze und Anforderungen sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene auf dem Laufenden bleiben. Darüber hinaus unterstützen sie ihre Mandanten bei der Erstellung und Einreichung von Einkommensteuererklärungen. Einige übernehmen sogar die Rolle der Vertretung von Mandanten bei Steuerangelegenheiten und Streitigkeiten mit dem IRS.
Beruflichen Pflichten

Wenn Sie in einem Bereich arbeiten, in dem die Steuergesetzgebung vorherrschend ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie irgendwann in Ihrer Karriere einen Steuerberater konsultieren müssen. Sie bieten Einzelpersonen, Unternehmen und Wohltätigkeitsorganisationen Beratungs- und Betreuungsdienste an, um sicherzustellen, dass sie ihre Steuern korrekt zahlen. Sie helfen ihnen auch dabei, die ihnen zur Verfügung stehenden Steuervorteile oder Steuerbefreiungen zu nutzen.

Sie verfügen über ein tiefes Verständnis der sich ständig ändernden Steuergesetze und sind maßgeblich daran beteiligt, Unternehmen bei der Einhaltung verschiedener Arten von Steuern zu unterstützen, darunter Einkommens-, Erbschafts-, Schenkungs-, Verbrauchs-, Franchise- und Grundsteuern. In einigen Ländern können sie auch als Anwälte der Steuerzahler in zivil- und strafrechtlichen Steuerstreitigkeiten auftreten.

Typischerweise arbeiten sie in Wirtschaftsprüfungs- und Finanzunternehmen sowie bei Anwaltskanzleien und in den Finanzabteilungen großer Unternehmen. Darüber hinaus befassen sie sich mit der Beratung von Unternehmen zu internationalen Steuergesetzen und bilateralen Steueranerkennungsregelungen. Ein hohes Maß an Liebe zum Detail ist bei dieser Art von Arbeit unerlässlich, da Fehler erhebliche finanzielle Auswirkungen für den Kunden haben können.Steuerberater Hattingen